Strategieentwicklung für KMU – kurz und bündig

Strategie in drei Tagen für KMUs Ein KMU braucht keinen aufwändigen Strategieprozess. In der Regel ist es ausreichend, wenn die Geschäftsführung die wesentlichen Elemente (Markt, Wettbewerb, Trends, SWOT, die grobe Stossrichtung, sowie die zugehörigen Massnahmen) behandelt, die wichtigen Themen überdenkt und das Ganze noch dokumentiert. Ist eine Strategie vorhanden? Die Antwort ist in den meisten Fällen …

Strategische Massnahmen und Umsetzung

Massnahmen heisst nicht „Wer macht was bis wann“ (und hört dann auf, zu machen)sondern „WER HAT WAS BIS WANN ERLEDIGT“. Rund 70% der Strategien werden nicht umgesetzt; sie enden in Ablagen und Archiven oder fristen ihr Dasein in den Tiefen eines Datenfriedhofs. Woran liegt das? Eine nicht unerhebliche Rolle spielt dabei, dass die Mitarbeiter zu …

Geschäftsfeldbeschreibung

Wie wir bei der Geschäftsfeldgliederung gesehen haben, kann ein Unternehmen nach einer von 5 – 7 Dimensionen in Geschäftsfelder gegliedert werden. Ein Geschäftsfeld ist einfach gesagt eine Produkt-/Markteinheit mit klar definierten Kunden und Konkurrenten – wenn sie nach Produkten und Kundengruppen definiert wurde. Sie kann aber auch eine Technologieeinheit oder eine Einheit bezüglich Absatzkanäle sein. …

Leitplanken für die Strategieentwicklung

Die  Leitplanken grenzen das Spielfeld für die Strategieentwicklung ein. Dabei geht es um die Diskussion über Themen, die explizit aus der Strategie ausgeschlossen werden. Das können bestimmte Produkte sein, oder Regionen oder Länder, aber auch  Marktsegmente. Ein Unternehmen, das Hörgeräte herstellt, hat explizit vorgegeben, Kopfhörer nicht herzustellen und zu vertreiben. Diese Leitplanken kommen im Normalfall vom …